Mineralwasser – Gesundheit zum Trinken

Wasser wird oft als Quell des Lebens bezeichnet, denn wo kein Wasser, dort auch kein Leben. Der menschliche Körper besteht aus ca. 50-60 % Wasser. Aber Wasser ist nicht gleich Wasser; erfahren Sie hier mehr über die Unterschiede und Ihren persönlichen Bedarf.

Regulierung des Wasserhaushalts

Über Harn, Stuhl, Atemluft und Schweiß verliert der Körper ohne besondere körperliche Anstrengung täglich rund 2,6 Liter Wasser. Durch Getränke und feste Nahrung müssen diese Verluste wieder ausgeglichen werden. Feste Nahrung liefert ca. 600-800 ml Flüssigkeit, die restlichen ca. 1,8-2 Liter müssen durch Getränke aufgenommen werden. Denn bei einem Flüssigkeitsverlust von nur 2 % vermindert sich die Leistungsfähigkeit bereits um bis zu 20 %.

Der Körper kann seinen Wasserhaushalt zwar durch das Durstgefühl regulieren, im Gegensatz zu Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen funktioniert die körpereigene Regulation des Wasserhaushalts bei älteren Menschen jedoch nicht mehr einwandfrei. Hier muss besonders auf eine ausreichende Trinkmenge geachtet werden.

Tipp: Der tägliche Wasserbedarf ist abhängig von Alter und Gewicht. Der genaue persönliche Bedarf richtet sich zudem nach der körperlichen Anstrengung und Aktivität. Berechnen Sie Ihren persönlichen Flüssigkeitsbedarf mit unserem Flüssigkeitsbedarfsrechner!

Achtung: Wer Durst verspürt, ein trockenes Gefühl im Mund oder eine klebrige Zunge hat, sollte schnellstmöglich zur Wasserflasche greifen. Denn Durst ist ein Alarmsignal des Körpers, dass dringend Flüssigkeit benötigt wird.

Tipps & Tricks für die Flüssigkeitszufuhr

Mineralwasser gehört zu den beliebtesten Getränken in Deutschland. Damit die erforderliche tägliche Trinkmenge auch erreicht wird, hier einige Tipps und Tricks, die das Trinken erleichtern:

Egal ob im Büro oder zu Hause – Sie sollten immer ein volles Glas Wasser in der Nähe stehen haben. Ist das Glas geleert, am besten immer direkt wieder auffüllen.

Schnelles Trinken großer Mengen führt nicht zum gewünschten Effekt, da der Darm alle 15 Minuten nur ca. 200 ml Wasser aufnehmen kann. Lieber über den Tag verteilt kleinere Mengen zu sich nehmen.

Feste Trinkzeiten helfen, genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Beispielsweise nach dem Frühstück, Mittag- und Abendessen jeweils 1 Glas Wasser trinken oder die Tasse Kaffee mit einem Glas Wasser kombinieren.

Mineralwasser muss nicht langweilig schmecken: Verfeinern Sie den Durstlöscher z. B. einmal mit einem Spritzer Fruchtsaft oder einem Schuss Sirup.

Geeignete Durstlöscher sind neben Mineralwasser auch ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees, sowie Saftschorlen wenn sie in einem Verhältnis 3:1 (Wasser: Saft) gemischt werden.

Erhöhter Flüssigkeitsbedarf

Körperliche Anstrengung kann den normalen Wasserverlust um einiges erhöhen, daher müssen vor allem körperlich hart arbeitende Menschen und Sportler auf eine ausgeglichene Wasser- und Mineralstoffbilanz achten. Am besten bereits vor dem Sport reichlich trinken und währenddessen auf eine ausreichende Trinkmenge achten. Geeignete Getränke sind neben Mineralwasser vor allem Fruchtsaftschorlen mit einem großzügigen Wasseranteil.

Kaffee – der Wasserräuber?

Nach neuesten Erkenntnissen darf Kaffee zur täglich aufgenommen Flüssigkeitsmenge gezählt werden. Bis zu vier Tassen am Tag können sorgenfrei genossen werden. Vorbildlich sind die Südländer beim Kaffeegenuss: Zu Espresso, Cappuccino und Co. wird immer ein Glas Wasser gereicht und somit wird selbst das Dolce Vita zu einem gesunden Genuss.

So finden Sie die richtige Wassersorte:

Bei real,- ist das Angebot an unterschiedlichen Mineralwässern enorm groß. Das Sortiment umfasst verschiedenste Wassersorten und hält für jeden Geschmack das passende Produkt bereit. Mineralwasser mit viel Kohlensäure ist - wie die kohlensäurearme Variante - selbstverständlich ebenso in den Regalen von real,- zu finden, wie die komplett kohlensäurefreien und stillen Trend-Wassersorten. Auch natriumarme und -reiche Mineralwässer für den besonderen Bedarf in der Säuglings- oder Sportlerernährung sind bei real,- erhältlich. Darüber hinaus unterscheiden sich die vielen Wassersorten hinsichtlich ihres Gehalts an Calcium, Magnesium und Co. und liefern sowohl für den Ausdauersportler als auch für trendbewusste Genießer Gesundheit pur! Mehr zu den Inhaltsstoffen lesen Sie unten auf dieser Seite.

Die Inhaltsstoffe – das ist drin im Wasser

Natrium (550 mg/Tag)

  • Wirkung: u.a. bedeutend für die Enzymaktivierung, für die Regulation des Wasserhaushaltes und somit für den Blutdruck
  • Vorkommen in Mineralwasser: < 20 mg/l: natriumarmes Wasser, geeignet für Zubereitung von Säuglingsnahrung, für Bluthochdruckpatienten und Übergewichtige; > 200 mg/l: natriumhaltiges Wasser, geeignet für Ausdauersportler

Magnesium (300-350 mg/Tag)

  • Wirkung: u.a. bedeutend für Enzymaktivierung und Funktionsabläufe der Muskeln, daher für Sportler besonders wichtig
  • Vorkommen in Mineralwasser: > 50 mg/l: magnesiumhaltiges Wasser, geeignet für körperlich arbeitende Menschen und Ausdauersportler

Calcium (800 mg/Tag)

  • Wirkung: u.a. bedeutend für Knochenbau und Zähne, hilft Osteoporose vorzubeugen
  • Vorkommen in Mineralwasser: Höchstgrenze in Trinkwasser: 400 mg/l, extrem unterschiedliche Mengen in verschiedenen Wassersorten, > 150 mg/l: calciumhaltiges Wasser

Chlorid (nicht eindeutig bestimmt, zwischen 1,5 bis 5 g/Tag)

  • Wirkung: u.a. bedeutend für die Salzsäurebildung im Magen und somit u.a. für die Abtötung von Keimen
  • Vorkommen in Mineralwasser: > 200 mg/l: chloridhaltiges Wasser

Kalium (2000 mg/Tag)

  • Wirkung: u.a. bedeutend für den Säure-Basen-Haushalt und für Enzymaktivierung
  • Vorkommen in Mineralwasser: > 20 mg/l: kaliumreiches Wasser, mit Fruchtsaft gemischt (z. B. Apfelschorle) erhöht sich der Kaliumgehalt bedeutend

Hydrogencarbonat (keine bestimmten Aufnahmeempfehlungen, da es vom Körper selbst aufgebaut werden kann)

  • Wirkung: u.a. bedeutend für Säure-Basen-Haushalt, wirkt positiv bei übersäuertem Magen und Sodbrennen
  • Vorkommen in Mineralwasser: > 1000 mg/l: hydrogencarbonathaltiges Wasser, besonders für Ausdauersportler geeignet