Sport im Urlaub

Sport im Urlaub

Nun naht die Zeit des lang ersehnten Urlaubs. Monatelang freut man sich darauf und bereitet sich vor. Mittlerweile weiß jeder, dass, um sich im Urlaub gut zu erholen, nicht nur der Liegestuhl notwendig ist. Viel und ausreichend Bewegung sowie gutes, und gesundes Essen sind ein Muss damit der Erholungsfaktor stimmt und über eine lange Zeit auch anhält.  Wie schön ist es, morgens bei lauen Temperaturen eine Runde Tennis zu Spielen, am Strand entlang zu joggen und eine leichte, noch kühle Brise weht einem um die Nase. Unzählige Bahnen im noch leeren und ruhigen Pool zu schwimmen. Es gibt so viele Möglichkeiten sich im Urlaub aktiv zu bewegen und dies auch zu genießen. 
Wie schön ist es endlich einmal Sport ohne Zeitdruck auszuführen!

Um sich im Urlaub aktiv zu bewegen hier einige Vorschläge:

Volleyball / Beach-Volleyball

Volleyball ist eine Mannschaftssportart, somit wird der Kontakt zu anderen Urlaubsgästen geknüpft. Auch ist Volleyball ein ideales Fitness-Training das wunderbar am Strand zu spielen ist.  Die Muskulatur  in den Armen wird trainiert, wenn der Ball ins gegnerische Spielfeld geschlagen wird. Ebenso die Schnelligkeit und die Sprungkraft der Bein und Pomuskulatur werden angesprochen. Vergessen Sie jedoch nicht sich vor dem Spiel ein paar Bälle zu zubaggern oder zu Pritschen damit Sie nicht unaufgewärmt ins Spiel gehen. Auch das Dehnen der Arme ist nach dem Spiel sehr wichtig.

Beach-Volleyball, anfangs ein Gesellschaftsspiel, ist inzwischen sogar zu einer olympischen Sportart geworden.

Infos: www.volleyball-verband.de

Surfen / Windsurfen

Surfen ist ein aktiver und attraktiver Freizeitsport mit hohem Erlebnisfaktor. Das „Wellenreiten“ erfreut sich heute immer mehr Beliebtheit. Sommer, Sonne, Urlaub, Meer und ein Board –wer, der es kann, will da nicht direkt loslegen und sich den Wind um die Ohren rauschen lassen. Vor allem das Windsurfen hat sich hierzulande fest etabliert. Jedoch kann man nicht ganz so schnell lossurfen, denn die richtige Technik sollte in Kursen erlernt werden. Ohne Surflehrer schafft es  kaum einer, diesen Sport zu erlernen. Sicher auf dem Brett oder Board stehen ist das A und O, denn surfen macht erst richtig Spaß wenn man nicht immer baden geht. Koordination und Kraftausdauer sind beim Surfen wichtig.

Auf Anfrage verschickt der Deutsche Segler Verband (DSV) eine Liste der Vereine.

Schwimmen

Schwimmen gehört zu den gesündesten Sportarten und ist die ideale Abkühlung während der heißen Sommertage. Da Wasser tolle physikalische Wirkung auf den menschlichen Körper hat, gehört Schwimmen auf die TO DO Liste im Urlaub. Wasser hat eine ca. tausendmal größere Dichte als Luft. Jede Bewegung in diesem Element muss deshalb gegen einen viel größeren Widerstand ausgeführt werden. Durch den Wasserwiderstand gegen den man anschwimmt wird durch den Körpereinsatz der Energieverbrauch gesteigert und damit der Kalorienverbrauch. Auch wird durch den hohen Druck unser Herz trainiert und die Atmung vertieft. Alles in Allem also eine rundum tolle Sportart für die Urlaubstage.
Die gesamte Körpermuskulatur wird beim Schwimmen gekräftigt.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Sport und Schwimmen

Frisbee

Ein sehr beliebtes Sportgerät für den Urlaub ist die Frisbee Scheibe. Diese lässt sich eigentlich immer mit zum Strand nehmen und sorgt dort für Abwechslung und dynamische Bewegung.

Frisbee spielen kann mehr sein, als nur ein einfaches Hin und Her spielen. Durch bewegungsintensive Übungen und Mannschaftsspiele (Mannschaften können am Strand/auf der Wiese ganz schnell gebildet werden) weitet sich die Spaßatmosphäre aus, wobei Freiraum für abgewandelte Spielformen gelassen wird.

Vor allem mit den Jüngsten macht es Riesenspaß sich die Scheibe zu zuwerfen und zu sehen, wie sehr sich die Kids bemühen diese zu erwischen bevor Sie den Boden berührt.

Infos: www.frisbeesportverband.de/index.php